Glas

Sie können Ihre Fenster mit verschiedenem Glas austatten, je nach Bedürfnis. Entweder beim Fensterkauf selbst oder indem Sie nachträglich neues Glas in Ihre vorhandenen Fenster einbauen lassen.


Wärmeschutzisolierglas :

Durch den Gebrauch von Wärmeschutzbeschichtungen auf den Gläsern, wird eine Reflektion der Wärmestrahlen aus den Gebäudeinneren erzielt. Die Energiestrahlen der Sonne werden jedoch von der Beschichtung nicht blockiert und können somit durch die Scheibe dringen. Durch verschiedene Optimierungsmöglichkeiten, wie z.B. mit einer warmen Kante, können die Dämmwerte der Scheibe ebenfalls verbessert werden.


Schallschutzisolierglas :

Der Schallschutz ist mit dem vielseitig einsetzbaren Werkstoff Glas ebenfalls möglich. Durch einen asymmetrischen Glasaufbau wird eine Neutralisierung der Scheibenschwingungen erreicht, wobei hier eine Schallminderung von bis zu 51dB möglich ist.


Sonnenschutzisolierglas :

Beim Sonnenschutzisolierglas ist es, ähnlich wie beim Wärmeschutzisolierglas, möglich, eine intensive Sonneneinstrahlung durch eine Beschichtung auf der Scheibe größtenteils zu absorbieren bzw. zu reflektieren.


Verbundsicherheitsglas :

Bei einer Aufschlagshemmenden Verglasung wird durch ein Verbundsicherheitsglas, welches eine reisfeste Folie enthält, der Aufschlag eines Gegenstandes abgefangen, um den dahinterliegenden Raum und dessen Inhalt zu schützen. Der Unterschied zwischen den drei Hemmstufen ist auf die Dicke der Folie zurückzuführen, die sich im Glas befindet.